Trainingscamp der E1

Die E1-Junioren (Jahrgang 2007) des WSC Frisia starteten am letzten Freitag, den 04.08.2017, mit Abnahme des Deutschen Sportabzeichens in die Saisonvorbereitung. Dieser Startschuss war der Beginn eines äußerst schönen, erfolgreichen, anstrengenden und ereignisreichen Wochenendes.

Um 15:00 Uhr rief das Trainerteam zum Trainingscamp. Beginnend mit einem Fototermin sollte dann ab 16:00 Uhr die erste Disziplin des Deutschen Sportabzeichens beginnen. Bereits zum 3. Mal in Folge ließen es sich Birgit und Detlef Otten nicht nehmen den Nachwuchskickern persönlich die Leistungen im Sprint, Kraft, Koordination und Ausdauer abzunehmen. Alle 11 Spieler konnten das Deutsche Sportabzeichen ablegen, teilweise sogar in Silber oder Gold. Im letzten Jahr erhielt die Mannschaft den Sonderpreis des Stadtsportbundes Wilhelmshaven für wiederholtes Erfüllen der Leistungen als Team.


Am Samstagmorgen stand bereits der 1. Härtetest im Fußball auf dem Plan. Die erste Runde (Achtelfinale) im Pokal der E1-Junioren aus dem Bereich Wilhelmshaven/Friesland begann. Gegner war der TuS Varel. Beide Mannschaften trafen zum ersten Mal aufeinander, so dass die Anspannung besonders groß war. Der Härtetest stellte sich allerdings eher als Aufgalopp heraus, denn die Frisianer gewannen das Spiel deutlich mit 12:0. – Der Gegner aus Varel war chancenlos und konnte mit nur 12 Gegentoren sogar zufrieden sein. Viele sehr schön herausgespielte Torchancen blieben ungenutzt, so dass noch genügend Verbesserungspotential in den darauffolgenden Trainingseinheiten am Nachmittag und darauffolgenden Tag gezeigt wurde.
Nach dem erfolgreichen Einzug ins Viertelfinale folgte ein gemeinsames Mittagessen im Vereinsheim. Anschließend folgte die Analyse des Pokalspiels. Ab 13:00 Uhr durfte dann wieder geschwitzt, gelaufen und gekickt werden. Diverse Übungen sorgten für ein abwechslungsreiches Trainingsprogramm. Frisch geduscht ging es anschließend ab 17:00 Uhr zur Stärkung ans Grillbuffett, welches gemeinsam mit den Eltern und Geschwistern organisiert wurde. Leckeres Grillfleisch, Bratwürste, schmackhafte Salate und ein toller Nachtisch warteten auf die erschöpften Kicker. Bei völlig entspannter Atmosphäre wurde gefachsimpelt und auf die neue Saison eingestimmt.

Der Abend klang mit Popcorn, einem Kinderfilm und der 2. Halbzeit des Supercups aus. Ein Großteil der Spieler suchte ohne Aufforderung die Schlafstätte auf, eine halbe Stunde nach „Licht aus“ schlief auch der letzte Kicker auf seiner Luftmatratze ein. – Die Trainingseinheiten und der aufregende Tag zeigten ihre Wirkung.

Bereits um 06:00 Uhr in der Früh sollte für die meisten Spieler der Tag schon wieder beginnen. Nachdem auch der letzte Nachwuchsspieler aus den Träumen erwachte, stand die erste Trainingseinheit auf dem Programm. Der Sportplatz wurde „vermessen“ und so wurde der Puls mit einigen Steigerungsläufen in die Höhe gebracht. Nach dem Lauf- und Dehnprogramm wartete um 08:00 Uhr das Frühstück auf die hungrigen Spieler und Trainer.  Der Vormittag wurde mit Koordinationsübungen, Schusstraining und Teambuildingmaßnahmen ausgefüllt. Am Ende war dann „die Luft“ raus und alle freuten sich auf die Dusche und das „Restegrillen“.

Die gesamte E1 freut sich riesig auf die kommende Saison, das erste Punktspiel ist für den 19.08. angesetzt (auswärts), am 26.08. um 10:00 Uhr wird zum ersten Heimspiel am Sportpark Freiligrathstraße angepfiffen.

Ein besonderer Dank geht an die Eltern, den Sponsoren und das Team des Heimwirts, die uns dieses Camp ermöglichten.